Unser Rallye-Fahrzeug

06.11.2014 Kommentare (0) Baltic Rallye 2015

Die Baltic Rallye 2015

Für eine gute Sache  in sechzehn Tagen mit einem zwanzig Jahre alten Auto einmal rund um die Ostsee, auf mehr als 7.500km abseits von Hauptstraßen und Autobahnen durch zehn Länder, ganz ohne GPS und Navigationsgerät – das ist der „Baltic Sea Circle“, eine inzwischen zum fünften Mal stattfindende Abenteuer-Rallye zugunsten gemeinnütziger Projekte. Und 2015 sind wir dabei!

Die Baltic Rallye 2015Entdeckt haben wir diese Veranstaltung erst 2014, für eine Teilnahme war es da aber schon längst zu spät. Für 2015 sind wir nun schon angemeldet  (Team Nr.96) und werden hoffentlich nicht nur Spaß dabei haben, sondern auch etwas Gutes tun: Die Regeln der Rallye sehen Spenden in Höhe von mindestens 750,- Euro pro Team für gemeinnützige Organisationen vor. Eine Hälfte davon geht an eine der vom Veranstalter vorgeschlagenen Einrichtungen – in unserem Fall die Deutsche Lebensbrücke e.V., die Hilfsprojekte gegen Kinderarmut in Deutschland und Weltweit fördert.

Die andere Hälfte der Spenden kommt einer vom Teilnehmer ausgesuchten, gemeinnützigen Organisation zugute. Da wir diesen (hoffentlich möglichst großen) Teil der Spenden gerne in unserer Region für etwas Sinnvolles angelegt sehen, haben wir den Tierschutzverein Altkreis Soltau e.V., Träger des Tierheims Soltau-Tiegen, als Spendenempfänger ausgewählt.Neben vielen anderen Projekten ist dort in diesem Jahr beispielsweise auch die Sanierung der Heizungsanlage des Hundehauses nötig.

Wir würden uns wirklich sehr freuen, wenn Ihr uns dabei helft, diese Einrichtungen zu unterstützen – Eure Spenden gehen über unsere Aktionsseite bei helpedia direkt an den Spendenempfänger und Ihr könnt Eure gute Tat gleich online vollbringen. vielen, vielen Dank schon im Voraus dafür!

Die Baltic Rallye 2015Doch was ist nun mit der Rallye?

Am 13. Juni 2015 geht es mitten im Herzen Hamburgs auf dem berühmten Fischmarkt los, am 28. Juni trudeln die über einhundertdreissig Teams dann hoffentlich alle wieder in der Hansestadt ein. Auf dem Weg durch zehn Länder dürfen keine Autobahnen benutzt werden, auch die Verwendung von GPS und Navi ist nicht erlaubt. Das Auto muss mindestens zwanzig Jahre alt sein und darf nicht mehr als 2.500,- Euro kosten. Mit unserem heißgeliebten Toyota geht das natürlich nicht, der ist „leider“ noch zu jung dafür. Bis jetzt sind wir noch auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug – mal gucken, was wir da so finden werden.

Neuigkeiten dazu gibt es dann an dieser Stelle. Bis dahin könnt Ihr Euch natürlich auch schon mal direkt auf der Website der Baltic Rally über die Veranstaltung informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − eins =