Eindrücke vom AMR Globetrottertreffen 2017

12.10.2017 Kommentare (0) Reisen

Markt und Oldtimer satt in Mulhouse

Auf dem Weg nach Süden haben wir uns diesmal entschieden, statt langweilig auf der A5 zu fahren, einen netten Umweg durch die schöne Landschaft Elsass-Lothringens zu machen. Für uns eigentlich vollkommen ungewöhnlich, haben wir auch mal zwei interessant klingende Ziele in einer größeren Stadt (genauer: in Mulhouse) auf dem Zettel gehabt und fanden diese auch für Overlander so lohnend, dass wir sie als kleinen Tipp weitergeben möchten.

Jeden Dienstag und Donnerstag von 07:00-17:00 Uhr und jeden Samstag von 06:00-17:00 Uhr findet der Marché du Canal Couvert, der überdachte Markt am Kanal, statt. Auf zwei, durch eine Straße getrennten Freigeländen und in einer angrenzenden, großen Markthalle werden jede Menge frischer, vor allem regionaler Produkte angeboten. Ein Geländeteil ist Non-Food-Kram wie Taschen, T-Shirts und allerlei Tand vorbehalten, während auf dem Areal neben der Halle zahllose Händler frisches Obst und Gemüse, Kräuter und dergleichen anbieten. Im Inneren der Markthalle gibt es Käse, Fleisch und Wurst, Fisch, Backwaren, frische Nudeln und so ziemlich alles, was man sich von einem Markt noch wünschen könnte. Wir hatten nicht nur eine gute Zeit dort, sondern haben uns natürlich auch mit frischen, leckeren Sachen eingedeckt. Gleich nebenan befindet sich netterweise auch ein großzügig bemessener Parkplatz, auf dem wir auch mit dem ja etwas größeren Sprinter problemlos Platz fanden.

Koordinaten (WGS84): 47°45’4.16″N 7°19’44.78″E

Unser zweites Ziel in Mulhouse war die Cité de l´Automobile Collection Schlumpf. Dabei handelt es sich nicht etwa um eine Sammlung bescheuerter, blauer Zwerge, sondern um das weltweit größte Automobil-Museum. In einem riesigen, ehemaligen Fabrik-Komplex sind hunderte historischer Autos untergebracht. Wir haben im Laufe der Jahrzehnte schon zahlreiche Automuseen besucht, aber dieses trotzt wirklich jeder Beschreibung. Kaum glaubt man, jetzt alle Bereiche gesehen zu haben, kommt hinter einer Wand ein weiterer Teil der Sammlung zum Vorschein. Zwar finden sich kaum Offroader (eigentlich schade), aber auch hier ist ein Besuch wirklich empfehlenswert. Wer mag, kann (natürlich gegen Aufpreis) auf der hauseigenen Strecke einige Runden in Ferrari & Co drehen.

Koordinaten (WGS84): 47°45’38.44″N 7°19’48.07″E

Markt und Oldtimer satt in Mulhouse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + 20 =