Neue Reifen für den Rallye-Bulli

GEOaudio-Podcast zum Baltic Sea Circle

21.05.2015 Kommentare (0) Baltic Rallye 2015

Langsam wird es ernst(er)

Der Starttermin der Baltic Rallye rückt immer näher und so langsam wird es ernst mit den Vorbereitungen. Unser T4 ist nach ausgiebigen Probefahrten ein hoffentlich letztes Mal beim „Bus-Doktor“. Da gab es in den letzten Tagen bereits neue Traggelenke vorn (eine ja leider nicht ungewöhnliche Bulli-Krankheit) und die Bremsen wurden überholt. Sorgen bereitet uns noch die Antriebswelle hinten rechts (es ist ja ein Syncro-Bulli mit Allradantrieb), die deutlich zu viel Spiel hat. Aber wir hoffen, das bald im griff zu haben.

Kartenmaterial, Kompass, Zeige-/Bild-Wörtebüchlein und allerlei anderer Kleinkram ist vorhanden bzw. inzwischen besorgt. Die freundlich gesagt etwas sparsame Innenausstattung unseres Transporters werden wir mit einer simplen Bettkonstruktion und ein wenig Hingabe deutlich gemütlicher machen, die Verdunkelungsvorhänge sind bereits montiert – um Mittsommer herum geht nördlich des Polarkreises ja bekanntlich die Sonne nie unter. Auch unsere selbst programmierte Live-Trecking-Lösung ist fertig und erfolgreich getestet. Die restliche Ausrüstung landet in Taschen und Kisten und dann kann es hoffentlich ja auch losgehen.

Ganz besonders freuen wir uns aber über die zahlreichen Spenden zu Gunsten des Tierschutzvereins Soltau, die wir bisher bereits sammeln konnten. An alle Spender nochmals ein herzliches Dankeschön! Fast 3.000,- Euro sind es schon jetzt und natürlich hoffen wir, dass bis zur Rallye noch etwas mehr zusammen kommt, um die Arbeit im Tierheim Tiegen zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass noch mehr Vierbeinern in Not noch besser geholfen werden kann. Also, nicht zögern – hier geht’s zur Spenden-Aktionsseite.

Langsam wird es ernst(er)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 4 =