Top 20 Offroad-Blogs 2016 – und wir sind dabei!

15.07.2017 Kommentare (0) News

Bye bye, Hilux …

Nach zigtausenden von Kilometern mit dem Hilux kreuz und quer durch Europa haben wir nach langem Überlegen einen nicht ganz so einfachen Entschluss gefasst und beschlossen, uns nach einem anderen Reisegefährt umzuschauen. Der Hilux hat uns treu und problemlos begleitet und irre viel Spaß gemacht, aber das Konzept „kompakte Kabine auf Pickup“ hat halt, wie alle anderen Lösungen auch, ihre Stärken und Schwächen. Das absolut in jeder Hinsicht ideale Fahrzeug dürfte es kaum geben, jedes Reisemobil bleibt wohl immer in irgendeiner Hinsicht ein Kompromiss.

Die Geländegängigkeit und die geringe Größe des Hilux mit Kabine gehören sicher zu den größten Pluspunkten, man kommt damit wirklich einfach überall hin und durch. Der Grund für die relativ geringe Höhe liegt im Aufstelldach. So ein Dach ist aufgestellt prinzipiell nicht viel mehr als ein Zelt und das ist bei schönem Wetter natürlich toll. Auch ein paar Regentage kann man gut aushalten. Bleibt es aber länger nass und das womöglich noch bei größeren Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, wird es irgendwann einfach etwas ungemütlich. Die Standheizung hilft, aber eine Winter-Tour ist mit einem Aufstelldach realistisch gesehen nicht wirklich machbar – zumindest nicht mit Genuss. Etwas störend finden wir auch den Leuchtturm-Charakter, den das aufgestellte Dach bei Dunkelheit mit der Innenbeleuchtung annimmt. Man fällt dann doch ziemlich auf. Aus diesen Umständen entstand bei uns nach und nach der Wunsch, etwas unauffälliger stehen und das Reisemobil auch bei mäßigem Winter noch nutzen zu können.

Bye bye, Hilux ...Den letzten Ausschlag zu unserer Entscheidung gab nun unser vierbeiniger Familienzuwachs. Die Kabine bietet für unseren Geschmack ausreichend Platz für uns zwei – mit Hund sieht das aber dann doch etwas anders aus. Und wenn es mal mehrere Tage schlechtes Wetter gibt, freuen wir uns bestimmt auch über etwas mehr Platz.

Wohin die Reise geht? Die Zeichen stehen auf „Kastenwagen“. Natürlich ist auch das ein Kompromiss, aber das gilt, wie schon oben gesagt, sicherlich in irgendeiner Hinsicht für jedes Reisemobil.

Mach’s gut, Lux, drive long and prosper!

Bye bye, Hilux ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =